Menü
Michael Hoster - Ihr Heilpraktiker am Mannheimer Wasserturm

Sorgen mit dem Kind?

  • Sie haben ein Kind mit gesundheitlichen Problemen, die ihm und der ganzen Familie das Leben schwer machen?
  • Sie haben ein Kind mit vielen Fehltagen in der Schule, schlechten Noten, Schüchternheit oder Schulangst?
  • Sie haben einen Teenager mit Null Bock auf Nichts, unerklärlichen Launen oder Aggressionen?

Heilpraktiker Hoster in Mannheim

Mannheim: 0621 - 432 9797
kerngesund@t-online.de

Termine nach Vereinbarung
Sprechzeiten ... Preise ...

Ich kann Ihr Kind unterstützen bei ...

  • Lern-Blockaden und Schulproblemen
  • Schüchternheit und schlechtem Selbstwertgefühl
  • Dauermotzerei, Aggressionen und Ängsten
  • Müdigkeit und Konzentrations-Schwäche 
  • Allergien, Heuschnupfen und Asthma
  • Hautproblemen, Akne und Neurodermitis
  • Magen-Darm-Problemen und Nervosität
  • Infekt-Anfälligkeit und schwachem Immunsystem
  • Hals, Nasen und Ohren Beschwerden
  • Drohenden OPs (Paukenröhrechen, Polypen, Mandeln ...)
  • Schmerzen - Rückenproblemen, Kopfschmerzen
  • Energiemangel, Lustlosigkeit und Antriebsschwäche
  • Schlafproblemen, Alpträumen, Einschlafschwierigkeiten
  • Autismus, ADS und ADHS

Froh & Gesund

  • Zufriedene, glückliche Kinder. 
  • Bessere Laune in der Familie.
  • Fit für den Sport.
  • Spaß an Freizeit und Spiel.
  • Eine gute Figur.
  • Tolle Haut, Haare und Nägel.

... in der Schule

  • Weniger Fehltage. 
  • Verbesserung der Leistungen.
  • Entwicklung des Sozialverhaltens.
  • Resistenter gegen Stress.
  • Entfaltung des eigenen Potentials.

Leider chronisch

Viele meiner kleinen Patienten kommen zu mir, wenn die Beschwerden schon chronisch geworden sind, wenn die Schulmedizin nicht mehr weiter weiß oder die Eltern mit der schulmedizinischen Behandlungsweise nicht mehr einverstanden sind (sprich, wenn die Risiken und Nebenwirkungen für zu hoch erachtet werden). Die Kinder haben dann eine lange Odyssee und einige unschöne Erlebnisse hinter sich. Schließlich komme ich ins Spiel und zeige, was die Naturheilkunde ausrichten kann. Ich mache es gern.
Trotzdem freue ich mich, wenn mehr Eltern den Mut hätten, gleich mit ihren Kindern zu mir zu kommen. Sie würden ihnen so einiges ersparen.

Die Ursachen?

Therapien ohne Nebenwirkungen

Mein Therapie-Programm für Kinder, Jugendliche und Auszubildende wird aus unterschiedlichen Elementen je nach Bedarf für jedes Kind individuell zusammengestellt: 

Ursachenforschung

Ich arbeite ohne Chemie, Ritalin, Kortison, AntibiotikaMein Ziel ist es die Ursachen für eine Krankheit zu finden und Ihrem Kind dabei zu helfen diese sanft und nachhaltig aufzulösen. Von reiner Symptombehandlung halte ich nichts. Meine Therapie kann manchmal länger dauern, aber am Ende hat es bisher so gut wie keine Rückfälle gegeben.

Nährstoff-Messung ohne Pieks

Bei Kindern im Wachstum fehlen trotz guter Ernährung oft Nährstoffe. Kinder brauchen im Wachstum sehr viele. Auch die Giftstoffbelastung sowie die Belastung mit E-Smog ist heutzutage höher als als noch vor ein paar Jahren. Der Verbrauch an Nährstoffen hat aus diesen Gründen in den letzten Jahren immens zugenommen. Durch Nährstoffmängel entstehen gesundheitliche Probleme - z. B. in Form von Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Dauerinfekten, Allergien, Hautproblemen, Heuschnupfen, seelischen Beschwerden, Schmerzen, etc.

Die Lösung sind nicht invasive Nährstoff-Giftstoff-Messungen:
Als Ergebnis bekommt jedes Kind ein individuell abgestimmtes
Nährstoffkonzept
.

Dauerinfekt - OP

Was wenn auf dem Zeugnis stünde:
Nur 2 Fehltage im Jahr - davon 1 wegen Krankheit. Wäre das nicht wunderbar? Viele Kinder leiden unter dem Teufelskreis Infekt, Antibiotikum, ruinierte Darmflora, irritiertes Immunsystem, neuer Infekt, etc. Werden die Infekte chronisch, wollen viele Ärzte operieren - Mandeln, Polypen, Paukenröhrchen. Das muss nicht sein. Es gibt sanftere Wege.

Natur Pur statt Pharma

Unsere Behandlungen begeistern durch die Kombination unserer Therapien mit Mikronährstoffen höchster Qualität - basierend auf den Vita-Status Nährstoff-Formeln.
Das sind rein natürliche Nährstoffe in lebensmittelgleicher Form und einer Zusammensetzung, wie die Natur sie vorgibt. Die Vorteile für Ihr Kind:

  • Optimale Verträglichkeit
  • Maximale Bioverfügbarkeit
  • Lange Wirkdauer im Organismus
  • Umfangreiches Baukastensystem
  • Allergikergerecht
  • Für Vegetarier, Veganer und Rohköstler geiegnet
  • Reine Naturprodukte
  • Frei von Genmanipulation
  • Frei von Gluten, Soja, Zucker, Farbstoffen und Aromastoffen


Egal ob ihr Kind lieber Nährstoffe schluckt oder trinkt oder Sie sie im Essen verstecken müssen - wir finden eine Lösung!

Lernstörung

Ich hatte schon viele Kinder hier, weil sie in der Schule nicht richtig mitkamen. In den wenigsten Fällen aber war mangelnde Intelligenz die Ursache. Bei einem meiner früheren Problemkinder rief neulich stolz die Oma an und erzählte mir von seiner Gymnasial-Empfehlung.
Wenn Ihr Kind also Probleme hat: mit dem Lesen, dem Rechnen oder der Konzentration. Wenn es mutlos geworden ist, seine Motivation fehlt und sich bei ihm aus Überforderung Angst vor der Schule breit macht, dann kommen Sie zu mir in die Praxis. Vielleicht finden wir gemeinsam einen gesunden Weg aus dem Dilemma.  

Bioresonanz-Scan

Mit dem Bioresonanz-Scan sieht man schon in sehr frühem Stadium Ungleichgewichte und Schwächen, bevor sie zu etwas Schlimmerem werden. Kinder reagieren meist hervorragend auf Informations-Medizin und deren energetischen Impulse, da ihre Systeme noch sehr offen sind. Mit sanft ausgleichenden Informationen und energetischen Impulsen kann die Bioresonanz-Therapie viel erreichen und das ganz ohne Chemie und Nebenwirkungen.

Ihr Kind muss nicht unnötig leiden - es geht auch anders !!!

Kinder-Seele

Wir alle wünschen uns friedliche, entspannte, glückliche und zufriedene Kinder - statt dessen nehmen Lernprobleme, Ängste, übertriebene Schüchternheit, Aggressionen, Autismus ... ständig zu. Viele Probleme bei Kindern sind seelischer und psychischer Natur. Mit der CyberScan / CyberTrone Blüten-Behandlung (Bioresonanz-Therapie) kann Ihr Kind schnell wieder ins seelische Gleichgewicht finden!

Guter Schlaf

Schläft Ihr Kind schlecht, so ist es auch mit Ihrer kostbaren Nachtruhe vorbei und der Haussegen hängt schief. Die schulischen Lesitungen lassen nach. Gesunder Schlaf ist die Basis für einen guten und erfolgreichen Tag - das Fundament auf dem alles aufbaut !!!

Die Gründe für Schlafprobleme, Alpträume, Müdigkeit oder Ruhelosigkeit sind vielfältig. Wir finden heraus was es ist. Möglichkeiten bieten - je nach dem - beruhigende Ätherische Öle, die Bioresonanz ee-Card und ein ee-Water oder die fehlenden Nährstoffe in der richtigen Dosierung und Kombination.

ADS, ADHS, Autismus

Kinder mit ADS werden unter Ritalin konzentrierter, Kinder mit ADHS werden ruhiger, dafür werden sie aber auch abhängig und müssen mit folgenden Nebenwirkungen rechnen: Schlaf-Störungen, Ess-Störungen, Bluthochdruck und zuweilen stark vermindertes Wachstum.
Meine naturheilkundlichen Methoden setzen an der Wurzel des Übels an und sind nebenwirkungsfrei.

Schmerzen

Immer mehr Kinder klagen schon im Grundschulalter über Rückenschmerzen. Als Ursachen werden mangelnde Bewegung, zu viel Zeit vor Handy, Computer und Fernseher sowie falsche Ernährung angesehen. Der schwere Schulranzen kommt möglicherweise auch noch hinzu. Auch eine mangelnde Nährstoffversorgung kann zu Schmerz-Symptomen führen. Hier kann ich Ihr Kind folgendermaßen unterstützen. Ein Nährstoff-Scan schafft Klarheit. Mängel werden ausgeglichen. Bewegungsterapie mit Trampolin und Stochastischer Resonanztherapie soll die verspannten Muskeln lockern und die Haltung verbessern. Magnetfeld-Therapie arbeitet direkt an den schmerzenden Stellen.

Jugendliche - Teenager

Teenager zu sein ist nicht leicht - auch nicht für die Eltern. Die Hormone, die Launen, Schulsorgen, Hautprobleme, negative Gefühle - all das kann man vielleicht mildern. Aggressionen, Gereiztheit, Ungeduld, mangelnde Konzentration, Vergesslichkeit, ... sind möglicherweise Nährstoffmangel bedingt. Ein kurzer Nährstoff-Scan in meiner Praxis sorgt für Klarheit. Zusätzlich empfehle ich die Bioresonanz bei körperlichen und seelischen Baustellen und Ungleichgewichten.

Kinder & Jugendliche

Trauer, Wut & Tränen - Ängste & (Sehn-)Süchte

Leidet die Seele, so kann das auch körperliche Folgen haben. Das gilt für unsere Kinder im Besonderen. Fast jedes Kind erlebt Gefühle intensiv und unmittelbar. Trauer, Wut, Angst, Sehnsucht, Einsamkeit ... die Liste der "negativen" Gefühle ist lang. Diese Gefühle sind an sich nichts Schlechtes - sie sind sogar wichtig und gehören zu uns Menschen wie Freude, Liebe, Glück, Geborgenheit und alle anderen "positiven" Gefühle. Nur haben Kinder in unserer Gesellschaft wenig Chancen diese "negativen" Gefühle auszuleben.

Mehr…

Wenn ein Baby oder Kleinkind diesen Ausdruck verleihen will - wenn es weint, schreit, tobt und wütet, wird es darin selten akzeptierend unterstützt, geschweige denn liebevoll angenommen. Was bekommt es statt dessen schon früh zu hören? (Und was lernt es dabei?)

  • Na, na, na nicht weinen. (Weinen ist scheinbar nicht gut.)
  • Nein, ist doch gar nicht schlimm. (Verwirrung: Ich fühle mich schlimm, aber Mama sagt das Gegenteil. Bin und fühle ich nun richtig, oder nicht?)
  • So mag dich die Oma aber gar nicht. (Aha: Fröhlich werde ich gemocht, wütend nicht. Ich will aber gemocht werden.)
  • Lach doch wieder! (Mir ist gar nicht nach lachen und ich soll es trotzdem tun? Ich soll also so tun als ob.)
  • Ganz ruhig, ist ja alles gut, schschscht. (Ruhig sein ist gut. Dann behalte ich also besser meinen Kummer für mich)
  • Kuck mal die lustigen Vögel / Finger ... (Es interessiert scheinbar keinen, wie es mir geht. Sie finden nicht mich wichtig, sondern die Vögel, ...)
  • Hier hast Du einen Schnuller, Keks, Eis, Brezel, Fläschchen, ... (Verstehe, wenn es mir schlecht geht, soll ich nuckeln, essen oder trinken - das hilft anscheinend beim Frust runterschlucken.)

Viele Kinder wachsen heran ohne all ihren kleinen und großen Kümmernissen Ausdruck zu verleihen, weil sie es nicht anders kennen. Sie haben gelernt, dass Klagen und Weinen nicht gern gesehen wird und das ihnen sowieso keiner richtig zuhört. Statt über ihre Probleme zu sprechen und sich alles von der Seele zu weinen, greifen sie zu den Hilfsmitteln, die sie von Babyzeit an kennen:

  • Essen (später oft ungesund und abgekoppelt vom Hunger) 
  • Trinken (später im schlimmsten Falle als Energydrinks & Alkohol)
  • Ablenkung (später Handy, Internet, Computerspiele, Fernsehen ... Drogen)

Das wirklich Schlimme dabei aber ist, dass diese "Hilfsmittel" (Suchtmittel) nicht wirklich helfen. Der Frustberg wird davon kein Stück kleiner und all die ungeweinten Tränen erhöhen den Druck von Innen, der mit den Jahren immer größer wird.

Erst wenn die Kinder körperlich krank werden, ist es für die Umwelt klar, dass es dem Kind nicht gut geht. Dabei gibt es auch vorher schon Anzeichen. Beobachten Sie Ihr Kind: seinen Gesichtsausdruck (wenn es gerade nur so vor sich hin schaut) und sein Verhalten. Ermutigen Sie es, seinen Frust und Kummer raus zu lassen, irgendwie auszudrücken. Wenn es weint, dann nehmen Sie es liebevoll in den Arm und lassen es ungestört ausweinen, statt es zu beruhigen. Ihr Kind darf spüren, dass Sie stark genug sind, seinen Kummer mit zu tragen. Zeigen Sie ihm, dass Sie alles an ihm lieben, auch seine "dunkle" Seite.

Deshalb beziehe ich in meine Therapie für Ihr Kind immer auch seine Gefühlswelt mit ein. So manches körperliche Problem löst sich dann ganz einfach. 

Wenn Sie mehr zu diesem Thema wissen wollen, dann lesen Sie den BeziehungsWeise Lehrbrief 3: "Wut Geschrei und Tränen" oder das Buch "Warum Babies weinen" . Das kann ich Ihnen sowohl als Vater als auch als Therapeut sehr empfehlen.

Weniger…